Premium Blues und Jazz Gitarren

Solidbody Jazz Gitarre im Selbstbau


clipart-gitarre-im-selbstbau

Die Faktoren für den Zusammenbau einer ‘Jazz-klingenden’ E-Gitarre (das Wichtigste zuerst):

Weiter ...

Gitarrenhals in Kennzahlen


clipart-gitarrenhals

Hals Profil, Griffbrett Radius, Bundgröße, Sattelbreite und Schlitz(Saiten)abstand beeinflussen die Bespielbarkeit und sind eine Frage des persönlichen Geschmacks. Wichtig für eine gute Bespielbarkeit ist ein ausgewogenes Zusammenspiel dieser Komponenten.

Dicker Hals hat oft wärmeren Ton. Ein Tonunterschied zwischen beiden meistverwendeten Griffbrett Hölzern (Ahorn und Palisander) ist fraglich. Für mich persönlich klingt Palisander etwas weicher und ist angenehmer zu greifen.

Weiter ...

Body Formen und Routing


clipart-body-routing

Der Klang einer E-Gitarre hängt hauptsächlich vom Schwingungsverhalten der Saite und den Charakteristiken des Tohnabnehmers ab. Das Schwingungsverhalten der Saite hängt ein wenig vom Holz ab. Da die Body im Vergleich zum Hals dicker ist, haben Body Holz Typ und Form einer E-Gitarre einen begrenzten Einfluss auf den Klang.

Ein Gitarrensteg übt durch den Saitenabstand (E/e) einen großen Einfluss auf die Bespielbarkeit. Größerer Saitenabstand ist besser für den finger-picking, schmaler Abstand erleichtert die Kontrolle mit dem Plektrum. Steg Form und Material haben auch einen gewissen Einfluss auf den Klang.

Weiter ...

Beste Jazz PU für eine Tele und anreden 'nicht jazz' Gitarren


clipart-elektronik-wiring

Durch die Ton Regelung an Gitarre und Amp (siehe Kapitel Gitarrenelektronik I - Soundeffekte) können die meisten Gitarren einen ordentlichen Jazz Sound produzieren.
Auf der Suche nach dem authentischsten Jazz Klang testete ich diverse PU Modelle (die als “Jazz” geeignet beworben werden) mit verschiedenen Pot/Kondenstor Kombinationen.
Einige Tohnabnehmer klingen bereits out-of-the-box sehr ‘jazzy’, andere dagegen wollen auch nach einer Ton Regelung an Gitarre und Amp ihre Blues und Rock Charakter nicht aufgeben.

Weiter ...

Die Hardware für eigene E-Gitarrenbau Projekt


clipart-hardware-jackplate

Um eigenes Gitarrenbau-Projekt abzuschließen, werden nicht nur Body und Hals gebraucht. Benötigt werden Mechaniken, Halsplate, Sattel, Steg/Tremolo, Jacks/Jackplate, Mechaniken, Pickguard vorne oder hinten, Poti Knöpfe, Saitenhülsen, Schrauben und weiteres Zubehör, welches in nachfolgender Tabelle zusammengefasst ist.

Weiter ...

Gitarrenelektronik III - Verdrahtung


clipart-elektronik-wiring

Nachfolgede Wege sind geeignet, um eine gute Gitarrenelektronik zu erhalten:

Weiter ...

Gitarrenelektronik II - Tonabnehmer Spulenschaltung


clipart-elektronik-pu

Tonabnehmer unterscheiden sich nach Anschlußart (symmetrisch vs unsymmetrisch) und durch Anzahl von Anschlußadern (1 bis 4). Klassische Humbucker sind unsymmetrisch und sind intern in Reihe (d.h. seriell - bringt mehr Leistung) gegenphasig (geräuschärmer) verdrahtet. Die aktuelle mehrdrahtige PUs bieten die Möglichkeit, die Spulen mittels Push/Pull Pots, Mini Switches, Togles, Megaswitches und Drehschalter anders zu schalten, und erlauben breite Kontrollmöglichkeiten vom Klang direkt an der Gitarre.

Weiter ...

Gitarrenelektronik I - Soundeffekte


clipart-gitarrenelektronik-pot

Elektronik übt größtmöglichen Einfluss auf den Gesamtklang einer E-Gitarre aus.

Die Lage der Resonanzfrequenz und die Stärke der Resonanzüberhöhung sind bei jedem Pickup unterschiedlich … Dies ist im Wesentlichen das “Geheimnis” eines Pickups … In welcher Weise der Pickup nun das von den Saiten gelieferte Klangmaterial verfärbt, hängt nicht von den Eigenschaften des Pickups allein ab, sondern auch vom Kabel und von den Potis in der Gitarre.” - Pickup-Geheimnisse von Hemut Lemme

Weiter ...

Potentiometer Bauformen und Knöpfe


clipart-pot

Für Gitarren werden drei Bauformen von Lautstärke und Ton Potentiometer verwendet - “Standard”, “Mini” und “Lang”. Die Pots haben zwei Achsenformen (geriffelte und glatte), auf die haupsächlich drei Stillarten von Knöpfen kommen - “bell/hut”, “speed” and “domed”.

Weiter ...

Auswahl Mensurlänge

Mensur ist Längen-Maß von der Brücke bis zum Sattel und hat eine relativ geringere Auswirkung auf Klangeigenschaft und Bespielbarkeit der Gitarre (im Vergleich zu anderen Parametern wie Saiten oder Tonabnehmer).

Weiter ...

Hals und Body Tonholz


clipart-holz

Die Darstellungen zum Auswirken des Holzes auf Klang gelten hauptsächlich für akustische Instrumente. Bei Solidbody Gitarren haben andere Komponenten (wie Tonabnehmern, Saiten und Elektronik) weitaus großere Auswirkungen auf Sound. So kann eine Mahagoni-Gitarre (trotz der unten ausgeführten Darstellungen) hell und eine Ahorn-Gitarre warm klingen.

Weiter ...

Seitenklang - warm oder hell

Abhängig von folgenden Optionen wird Ihr Sound heller oder weicher:

Weiter ...

Premium Solid-Body & Semi-Hollow Blues und Jazz Gitarren


Eingzigartige Mermale:

Breitere Necks “made in USA” & frexibel anpassbare Hardware “made in Germany”

Handgebaute Electronik mit Premium Jazz Tohnabnehmern oder Varitone (für Jazz Mode)

Weiter ...